Bundesverband

Dies ist eine Übersicht aller Beiträge aus der Rubrik Bundesverband.

Einträge in dieser Rubrik: 134

Fortschreibung des Hilfsmittelverzeichnisses

Fortschreibung des Hilfsmittelverzeichnisses gem. § 139 SGB V – Fortschreibung der Produktgruppen 12 „Hilfsmittel bei Tracheostoma“ und 27 „Sprechhilfen“. Bei der Neureglung zu den Ersatzstimmen sind die Stimmersatzhilfen (Shunt-Ventile) aus (…)

Soziale Informationen 2019

Die Frauenselbsthilfe nach Krebs e. V. hat ihre Broschüre „Soziale Informationen“ für das Jahr 2019 überarbeitet. Diese Broschüre gibt Betroffenen einen Überblick zu wichtigen Themen und, stellt Wissenswertes und Nützliches (…)

Der Bundesverband trauert um Gertrude Uhr

Leitfaden zur Selbsthilfeförderung

Sehr geehrte Damen und Herren, die Grundsätze des GKV-Spitzenverbandes zur Förderung der Selbsthilfe gemäß § 20h SGB V vom 10. März 2000 wurde nun in der Fassung vom 20. August (…)

Der Bundesverband trauert um Walter Hirrlinger

Nakos 2018

Selbsthilfekontaktstellen und Selbsthilfevereinigungen in Deutschland NAKOS 2018 Nach zehn Jahren veröffentlicht die Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen (NAKOS) wieder eine Druckfassung ihrer Selbsthilfe-Adressen. Das Nachschlagewerk (…)

Pflegenotstand in Deutschland – Auswirkung auch für onkologische Patienten dramatisch

Der Haus der Krebsselbsthilfe – Bundesverband e. V. hat in einer Pressemitteilung den Pflegenotstand in Deutschland thematisiert. Diese Pressemitteilung stellen wir Ihnen hiermit gerne zur Verfügung:

Infofilm BRCA-Netzwerk

Das BRCA-Netzwerk – Hilfe bei familiärem Brust- und Eierstockkrebs e.V. hat einen ausführlichen Film realisiert, der zu erblichen Krebserkrankungen informiert. Im Fokus steht dort insbesondere das Risiko, aufgrund einer erblichen (…)

Der Bundesverband trauert um Manfred Rieck

Teilnahme an einer Studie – Modellprojekt für die Psychoonkologie in Deutschland

Es ist hinreichend gesichert, dass psychoonkologische Therapien wirksam sind. Unklar ist, in welchem Ausmaß diese Therapien in der täglichen Patientenversorgung im Krankenhaus und im niedergelassenen Bereich ein- gesetzt werden müssen. (…)

Bundesverband der Kehlkopfoperierten e.V.