Bewertung von Patienteninformationsmaterialien (PIM): EXPERT*INNEN IN EIGENER SACHE GESUCHT!

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen des isPO-Projekts, in dem der Haus der Krebsselbsthilfe – Bundesverband (HKSH-BV) Konsortialpartner ist, wurde von der Forschungsgemeinschaft ein Instrument für die Bewertung von PatientInneninformationen entwickelt. Dies ist eine nutzerfreundliche Checkliste zur Bewertung von Patienteninformationsmaterialen (UPIM-Check).

Für die Prüfung der Anwendbarkeit wird nun um Unterstützung gebeten.
Alle notwendigen Informationen finden Sie im untenstehenden Text sowie in der Pdf-Datei, die wir Ihnen hier zum Download zur Verfügung stellen:

Bewertung von Patienteninformationsmaterialien (PIM): EXPERT*INNEN IN EIGENER SACHE GESUCHT!

Unser Ziel ist:

• Patient*innen an der Entwicklung und Verbesserung von Patienteninformationsmaterialien (PIM) direkt und frühzeitig zu beteiligen

• Patient*innen somit zu wissenschaftlichem Vorgehen zu befähigen

• die Zusammenarbeit mit Versorgenden im Gesundheitssystem und Forschenden auf Augenhöhe zu ermöglichen

Hierfür haben wir am Institut IMVR der Universität zu Köln in enger Zusammenarbeit mit Mitarbeitenden vom Haus der Krebs-Selbsthilfe – Bundesverband und der Krebsgesellschaft NRW ein PIM-Bewertungsinstrument als Handwerkszeug entwickelt. Es heißt UPIM-Check (User-friendly Patient Information Material Checklist) und bewertet die Qualität von Informationsmaterialien. Unser Instrument folgt wissenschaftlichen Kriterien und soll gleichermaßen von Patient*innen, Versorgenden und Forschenden angewendet werden können.

Bevor die UPIM-Check in der Praxis (z.B. in der Selbsthilfe) weiter eingesetzt werden kann, muss diese auf Ihre Anwendbarkeit geprüft werden. Hierzu suchen wir Sie als UPIM-Check-Tester*in.

Der Test kann bequem von zu Hause aus durchgeführt werden, wir stellen Ihnen die notwendigen Unterlagen per Post zur Verfügung.

Gerne nehmen Sie für weitere Fragen mit Frau Sandra Salm vom IMVR Kontakt auf (sandra.salm@uk-koeln.de; 0221 478 97131).

Sie haben Interesse, am UPIM-Check-Test teilzunehmen? Dann freuen wir uns sehr, wenn Sie sich unter Angabe Ihres Namens und Ihrer Adresse beim IMVR melden (imvr-trustcenter@uk-koeln.de).

Alle Teilnehmenden erhalten nach Abschluss und Auswertung des Tests eine Rückmeldung zu den Ergebnissen. Außerdem möchten wir Ihnen die UPIM-Check kostenfrei zur Verfügung stellen. Sie können das Instrument dann bei eigenen Praxis- und Forschungsvorhaben flexibel einsetzen.

Wir danken Ihnen schon jetzt ganz herzlich für Ihr wertvolles Engagement!

Im Namen des gesamten UPIM-Check-Teams
Sandra Salm
(IMVR – Institut für Medizinsoziologie, Versorgungsforschung und Rehabilitationswissenschaft, Universität zu Köln)